Bienenwissen a-z

Bestäubung

Damit sich Samen und Früchte entwickeln können, muss Blütenstaub einer Blüte auf die Narbe einer anderen übertragen werden.

Mehr erfahren

Bestäubung

Bienen

Zu der Überfamilie der Bienen gehören neben den Honig- auch die Wildbienen mit insgesamt ca. 20.000 Arten.

Mehr erfahren

Bienen

Bienenstände

Wenn die Waldtracht einsetzt, wandert der Imker mit seinen Völkern in die erfolgversprechenden Gebiete.

Mehr erfahren

Bienenstände

Entwicklung der Honigbienen

Die vollständige Verwandlung der Honigbiene und die Entwicklungsdauer.

Mehr erfahren

Entwicklung der Honigbienen

Das Innere eines Bienenstockes

Im Innern sind einzelne Bienenwaben. Die sechseckigen Zellen sind entweder mit Brut, Pollen oder Honig gefüllt.

Mehr erfahren

Das Innere eines Bienenstockes

Waben

Waben bestehen aus Wachs und zwar aus vielen sechseckigen Zellen. Die Honigbienen produzieren dieses Wachs selbst.

Mehr erfahren

Waben

Der Bienenschwarm

Eine Königin und ein Teil des Volkes verlassen den Stock. Das nennt man 'Schwärmen', die natürlich Vermehrung der Bienenvölker.

Mehr erfahren

Der Bienenschwarm

Bienenvolk während des Jahres

Es blühen immer mehr Pflanzen, die Pollen und Nektar als Nahrung der Bienen liefern. Daher wird das Bienenvolk größer.

Mehr erfahren

Bienenvolk während des Jahres

Tracht

Die Haupttrachtpflanzen des Frühjahrs sind Löwenzahn, Raps und Obst. Sie liefern den beliebten Blütenhonig.

Mehr erfahren

Tracht

Die drei Bienenwesen

Damit eine Königin entstehen kann, müssen die Larven mit einem bestimmten Futtersaft (=Gelée royale) gefüttert werden.

Mehr erfahren

Die drei Bienenwesen

Vereine in ihrer
Nähe finden

Imker werden

Anforderungen und Grundvoraussetzungen des Bienenhalters.

Mehr erfahren

Bedürfnisse der Bienen