Wahlkreis 3 - Unterland, Rems, Murr, Enz

Der Wahlkreis 3 (WK 3) befindet sich im Nordwesten Württembergs. In seinem Gebiet liegen die Vereinsgebiete von 16 Bezirksimkervereinen. Trotz industrieller Ballungsräume, z.B. in der Region Heilbronn, bleiben genügend Flächen für eine land- und forstwirtschaftliche Nutzung. So findet man in dieser Region das drittgrößte Obstanbaugebiet Baden-Württembergs und Teile des großen zusammenhängenden Gebietes des Schwäbisch-Fränkischen Waldes. Regelmäßig lassen sich Blütenhonige aus Obst- und Ackerbau sowie oft auch die begehrten Waldhonige aus Tautrachten ernten. Gute Auswinterung und rasche Frühjahrsentwicklung der Bienenvölker sind in den großen Weinbaugebieten mit ihrem milden Klima, z.B. dem Unterland und dem Remstal, gegeben. Alljährlich lassen sich in diesem Wahlkreis gute Erträge durch Anwandern der einzelnen Trachten sicherstellen.


Mutterstation Wahlkreis 3

Die Mutterstation des WK 3 befindet sich in Heilbronn.

Informationen über das verwendete Zuchttiermaterial erhalten Sie ab dem 1. Mai bei dem Betreuer der Mutterstation und in der Verbandszeitschrift „Bienenpflege“.

Betreuer der Mutterstation Stuttgart

Roland Klomann
Im Margstall 9
74078 Heilbronn

Telefon: 07131/482145
Telefax: 07131/203367
E-Mail: imker-klomann(at)gmx.de


Termine Zuchtstoffabgabe

Aktuell liegen keine Einträge vor.

Bitte melden Sie sich vorher telefonisch an bei Roland Klomann unter 07131/482145.


Bienenzucht

Durch die Bienenzucht wird es möglich, positive Eigenschaften, wie Sanftmut, Leistungsfähigkeit und Resistenz gegen Bienenkrankheiten zu selektieren. Die Toleranz zu Varroa ist ein wichtiger Auslesepunkt.

Im Landesverband  Württembergischer Imker e.V. ist die Einrichtung des Königinnen-Prüfringes integriert und bietet Züchtern im Landesverband die Möglichkeit, an der unabhängigen Leistungsprüfung teilzunehmen, wobei die Teilnahmebedingungen zu beachten sind.


Auslese

Die Züchter erfassen und protokollieren bei der Auslese die besonderen Merkmale, wie Honigerträge, Brutverhalten und Wabenstetigkeit, Sanftmut, Schwarmtrieb, Kalkbrut, und Varroatoleranz. Am Ende des Prüfzeitraumes werden die Durchschnittswerte  der Beurteilungskriterien jeder Prüfkönigin in den Prüfbericht übertragen. Die Ergebnisse werden dann an die zentrale Zuchtwertschätzung weitergeleitet.


Zuchtstoff von der Mutterstation WK3

In den Monaten Mai, Juni, bis ungefähr Mitte Juli, nähern sich die Bienenvölker ihrem Höhepunkt zu, in diesem Zeitraum ist die Königinnenaufzucht und die Aufzucht der Drohnen erfolgreich.

In dieser Zeit ist die Mutterstation mit wertvollem Zuchtmaterial von leistungsgeprüften Königinnen versorgt. Die Vielfalt der Zuchtstämme bleibt so erhalten und geprüftes Material kann an Imker und Züchter weitergegeben werden.

Zu den veröffentlichten Terminen, wie in der „Bienen Pflege“ und hier in unserer Webseite unter „Mutterstation“ sind die Zuchtstoff-Abgabetermine zu ersehen.


Umbetten der Larven

Zum Umlarven werden nur jüngste, nur wenige Stunden alte Larven in die künstlichen Weiselnäpfchen umgebettet. Im Zuchtrahmen werden bis zu 30 Näpfchen in das Pflegevolk gegeben.


Pflegevolk

Das vorbereitete Pflegevolk hat einen entscheidenden Einfluss auf die Qualität der heranwachsenden Königinnen. Hier gedeihen die Larven bis zum Schlüpfen optimal.

Nach 5, 10, oder 12 Tagen finden die Königinnenzellen dann weiter Verwendung je nach Bedarf.


Schlupf der jungen Königinnen

12 Tage nach dem Umlarven schlüpfen die Königinnen und werden dann auf die Ableger zur Begattung  verteilt.


Paarungszeit auf Belegstelle

Nach ca. 40 Tagen, vom Ei aus gerechnet sind die Drohnen geschlechtsreif. Auf der Belegstelle ist ein Überangebot von potenten Drohnen vorhanden.

Beim Hochzeitsflug der Königin vereinigt sich die Jungfer mit ca. 20 – 25 Drohnen, dies kann sich je nach Wetterlage auf verschiedene Tage ausdehnen.

Nach einigen Tagen beginnt dann die Königin mit der Eiablage, ein neues Brutnest entsteht.

Ein neues Bienenjahr hat begonnen.

Bis zum Spätsommer hat die Königin bei guter Pflege ein überwinterungsfähige Volk aufgebaut.


Weg zur Mutterstation

Weg zur Mutterstation

Bezirksimkervereine des Wahlkreises

Wahlkreisvorsitzender

Horst Lengning
Steigäckerstr. 47
71672 Marbach

Telefon: 07144 818303
E-Mail: horst.lengning(at)t-online.de


Wahlkreisstellvertreter

Bernd Schickner
Fasanenweg 6
74363 Gueglingen

Telefon: 07135 960216
E-Mail: bernd.schickner(at)online.de