< Infobrief Mai 2019
25.06.2019 01:00 Alter: 29 days
Kategorie: Infobrief Fachberater

Infobrief Juni 2019


Am Bienenstand:

Futtervorräte und Honigertrag: Die Völker sind bzw. waren teilweise nicht gut versorgt. Bisher war der Honigeintrag gering bis nicht vorhanden. In guten Fällen konnten sich die Völker selbst versorgen, im schlechten Fall musste gefüttert werden. Wer seine Völker entsprechend versorgte, hat nun noch trachtbereite Völker, mit gleichmäßiger Brut in allen Stadien. Bei den anderen haben die Völker ihre Brut schon deutlich reduziert bzw. der Anteil an offener Brut ist stark verringert. Alle Völker, die nicht gut versorgt waren, können wegen verringerter Brutaufzucht voraussichtlich früh Milbenprobleme bekommen. Gut, wer genug Jungvölker aufgebaut hat oder noch welche bildet.
Momentan hält noch die Blütentracht aus Brombeere, Winterlinde und Edelkastanie an. Blühflächen mit Phacelia sind eine gute Eiweißquelle besonders für Jungvölker, sie sind aber auch schon wieder dabei abzublühen.

Lesen Sie den Infobrief hier weiter...

 

Bruno Binder-Köllhofer
Regierungspräsidium Freiburg
Abteilung Landwirtschaft, Ländlicher Raum
Veterinär- und Lebensmittelwesen
Bertoldstraße 43
79098 Freiburg

Telefon: 07 61 / 2 08 - 12 85
Mobil: 01 75 / 7 24 82 00
Email: bruno.binder-koellhofer(at)rpf.bwl.de
Fax: 07 61 / 2 08 - 1399
Telefonische Erreichbarkeit: Am sichersten am Dienstag von 8.30 bis 12 Uhr,
gerne auch an anderen Tagen.


Vereine in ihrer
Nähe finden

Bienenwissen A-Z