Honigernte in Deutschland durchschnittlich

Klimaveränderungen machen sich auch in der Imkerei bemerkbar

Wachtberg, 25.09.2020: Das Fachzentrum Bienen und Imkerei in Mayen hat gestern die Auswertung seiner bundesweiten, anonymen Online-Befragung zur Sommerhonigernte bekannt gegeben, an der sich wieder knapp 9.000 Imkereien beteiligt haben. Dabei wurden, wie schon in der ersten Umfrage nach der Frühjahrsernte, wieder gravierende, regionale Unterschiede bei den Ernteergebnissen sichtbar. Während in Teilen BadenWürttembergs im Mittel weit über dreißig Kilogramm Sommerhonig je Volk geerntet werden konnten, mussten sich bayrische Imker teilweise mit deutlich weniger als zehn Kilogramm je Volk zufriedengeben, ähnlich wie im benachbarten Österreich. Laut dem Landesverband Bayerischer Imker e. V. haben 78 Prozent der Imker*innen in Bayern dieses Jahr insgesamt weniger als 20 Kilogramm Honig je Bienenvolk geerntet. Das sei der schlechteste Ertrag seit 20 Jahren.

Lesen Sie hier weiter ...

 

Deutscher Imkerbund e. V.
Villiper Hauptstr. 3
53343 Wachtberg

Petra Friedrich
Tel. 0228/9329218 oder Mobil 0163/2732547
E-Mail: dib.presse(at)t-online.de
Internet: www.deutscherimkerbund.de

Bienenwissen A-Z

Vereine in ihrer
Nähe finden

Unser heimischer Honig